Skip to content
Showing you results for "Osterholz-Scharmbeck"

Top recommendations from locals

From sightseeing to hidden gems, find out what makes the city unique with the help of the locals who know it best.

Point of Interest
“Einer der wenigen Orte mit Live-Musik in der Nähe! Lässt sich gut mit einem Tagesausflug nach Worpswede kombinieren. Check the programme! :-)”
  • 6 locals recommend
Sublocality Level 1
“Wer denkt, im Moor kann man gar nicht picknicken, hat den Tarmstedter Moorpfad noch nicht kennen gelernt. Er liegt am Rothensteiner Damm mitten im Wald und entstand vor 14 Jahren durch die Initiative des Verkehrsvereins Tarmstedt. Ein Hinweisschild am Rothensteiner Damm, der sowohl aus Richtung Tarmstedt wie auch aus Richtung Seehausen mit Auto und Fahrrad zu befahren ist, weist den Weg zum Moorlehrpfad. Hier wird das Auto abgestellt, der Weg durch den Wald zum Picknickplatz ist nicht weit. Gleich am Anfang des etwa 1500 Meter langen Moorlehrpfades steht eine Schutzhütte mit Sitzbänken. Hier ist es unter den Bäumen kühl und schattig. Damit ist bereits eine der vier Sitzgelegenheiten zum Picknicken erreicht. Der Weg führt den Fahrradfahrer und Spaziergänger zu zwei Sitzplätzen, die neben den rekultivierten Moortümpeln liegen. Tische, Bänke und Holzsessel bieten die besten Voraussetzungen für ein Picknick im Moor. Auf dem Areal des Moorpfades herrschte absolute Ruhe. Nur wenige Kenner verirren sich hierher, die allerdings wissen den Ort der Ruhe zu schätzen. Bei wechselhaftem Wetter können die Picknicker in der zweiten Schutzhütte, die in der Nähe der beiden Sitzplätze steht, Unterschlupf finden. Ob Besenheide, Venusfliegenfalle oder Bienenstock, auf 20 am Wegesrand stehenden Informationstafeln gibt es entlang des mehr als ein Kilometer langen Rundweges Auskunft über heimische Tiere und Pflanzen und die Entwicklung des Moores. So kann man, mehr über die 5000 Jahre alte Geschichte des Moores und des Lebens mit und im Moor erfahren.”
  • 3 locals recommend
Establishment
“Contemporary Worpswede related art, but also the classics and group exhibitions with other museums.”
  • 5 locals recommend
Museum
“Worpsweder Maler zeigen Ihnen, wie man früher im Teufelsmoor gelebt und das Land erschlossen hat- neben Barkenhof etc. sehr empfehlenswertes Museum”
  • 2 locals recommend
German Restaurant
$$
“ein Muss für Worpswede-Besucher. Ein Jugendstil-Restaurant für gehobene Ansprüche und Gourmets. Trotzdem gute Portionen. Entworfen von Heinrich Vogeler. Wer will kann auch in der dritten Klasse seine Matjes genießen...”
  • 4 locals recommend
Restaurant
“Viele Besucher aus Bremen, dem Umland von Worpswede sowie Touristen kommen ins Teufelsmoor wegen der frischen Luft, der schönen Landschaft, um eine Tour mit dem Torfkahn zu machen oder einfach nur zur Erholung und zum Baden. Und nach dem Ausflug finden Sie in der Hamme Hütte eine Erfrischung, einen gedeckten Mittagstisch, einen leckerem selbstgemachtem Kuchen vor oder verbringen beim Sonnenuntergang einen stimmungsvollen Abend bei Wein und frischen saisonalen Speisen. Öffnungszeiten: Montag - Samstag 11:00 bis 22:00 Uhr Sonntag 9:00 bis 21:30 Uhr Kontakt: 04792 7606 / www.hammehuette.de ”
  • 4 locals recommend
Restaurant
  • 1 local recommends
Establishment
“Martha Vogelers Museum mit umfangreicher Sammlung von Kunstwerken ihres Mannes Heinrich Vogeler und einer Handweberei, die heute noch betrieben wird.”
  • 1 local recommends
Museum
  • 1 local recommends
Establishment
“Im ehemaligen Wohnhaus von E. Koenemann ist ein Museum für Worpsweder Kunsthandwerk eingerichtet.”
  • 2 locals recommend
Point of Interest
“Kanuverleih Düwel am Hammehafen in Worpswede ist ein guter Ausgangspunkt für Touren auf der Hamme.”
  • 2 locals recommend
Art Gallery
  • 1 local recommends
Grocery or Supermarket
“Nur 15 Minuten zu Fuß. Hat auch kleine Kaffee-Ecke. Hier trifft sich die Bio-Szene des Dorfes.”
  • 1 local recommends
Locality
“Worpswede is a painters village, very pittoresk, with lots of art gallerys and good restaurants.”
  • 16 locals recommend
Cafe
“Kaffee, Tee und Kuchen kommen überwiegend aus Fairtrade Handel und biologischem Anbau.”
  • 2 locals recommend